Crossmedia

Crossmedia

Crossmedia & Crossmedia Publishing

Jedes Medium, ob Digital oder Print, hat bestimmte Eigenschaften und Vorteile. Daher ist das Ziel von Unternehmern viele Medien für viele Kunden gleichzeitig mit Inhalten zu bedienen. In der Fachsprache wird dies Crossmedia Publishing genannt.

Im Allgemeinen bezeichnet Crossmedia den parallelen Einsatz mehrerer möglichst synergetisch wirkender Medien (Print und Web, oder TV, Radio und Kino). Dabei werden diese Medien mit Inhalten aus nur einer Datenbank gespeist. Vor allem Unternehmen, die gleichzeitig unterschiedliche Zielgruppen über unterschiedliche Medien ansprechen möchten und auf eine einheitliche Unternehmensdarstellung achten, profitieren von den Möglichkeiten des Crossmedia Publishings. Das Ziel von Crossmedia Publishing ist die unterschiedlichen Kommunikationskanäle gleichzeitig mit Informationen zu bedienen. Auf diese Weise werden den Kunden viele Informationswege angeboten, aus denen sich die Kunden für ihren Favoriten entscheiden können. Es gibt unterschiedliche Umsetzungsmöglichkeiten je nach Anforderungen des zu bespielenden Mediums.

  • Database Publishing
  • Printausleitung
  • Digital Publishing

 

Database Publishing

Ein typischer Einsatzbereich für datenbankbasierte Publikationen „Database Publishing“ ist das gleichzeitige und automatisierte Erstellen von Inhalten für Kataloge, Produktflyer und Webseiten. Dabei werden in einer zentralen Datenbank die Produktbeschreibungen, Preise und eventuell Informationen in anderen Sprachen abgelegt. Alle Änderungen werden ausschließlich in der Datenbank durchgeführt. So wird nicht nur die Anzahl der Fehlerquellen reduziert, sondern auch die Aktualität aller Daten gewährleistet. Die vorhandenen Daten werden jetzt nur noch an die vordefinierten Medien mit vordefinierten Vorlagen automatisch ausgeliefert und publiziert. Eine Auslieferung der, in der Datenbank, gespeicherten Inhalte ausschließlich als Printmedien wird dabei als Printausleitung bezeichnet. Der Fachbegriff für eine automatische Veröffentlichung der Inhalte auf digitalen Medien, wie Webseiten und Apps, lautet Digital Publishing.

Printausleitung

Unter dem Begriff Printausleitung wird ausschließlich das datenbankbasierte Erstellen von Inhalten für Printmedien, wie z.B. Katalogen oder Flyern, verstanden. Die Grundidee folg dem Prinzip des Database Publishings: Datenbankinhalte wie Artikelnummern, -Beschreibungen und Preisinformationen werden aus der Datenbank an ein offen gestaltetes Layoutdokument übergeben und aktualisieren sich im Layout automatisch soweit eine Änderung in der Datenbank vorgenommen wird.

Digital Publishing

Digital Publishing steht für die Publikation aller Inhalte, die nicht gedruckt werden, und ist somit der Gegenspieler zur Printausleitung. Auch dem Digital Publishing liegt die datenbankbasierte Publikation zu Grunde und bietet die Möglichkeit die gespeicherten Daten medienübergreifend zu publizieren. Die Texte und Bilder werden medienneutral in einer zentralen Datenquelle vorgehalten und in das gewünschte Format ausgespielt.

Der Unterschied von Multimedia und Crossmedia

Leider werden oft die Begriffe Crossmedia und Multimedia als Synonyme verwendet. Diese haben jedoch nicht dieselbe Bedeutung und stehen teilweise für unterschiedliche Leistungen. Unter dem Begriff Multimedia wird die Publikation eines bestimmten Inhalts auf unterschiedliche Arten verstanden. Dieses würde bedeuten, dass es neben einem Video auch ein Text und eine Grafik zu einem bestimmten Thema erstellt werden, also mehrere Medien. Der Begriff Crossmedia steht jedoch für die Nutzung mehrerer Kanäle wie Webseite, Radio oder Print, für die Verbreitung von Inhalten.